Ablauf Oster-Alarm!

Einführung: Der Spielleiter erklärt den Kinder kurz, warum der Osterhase Hilfe braucht und dass die Helfer vorher auf die Osterhasen-Schule müssen. Natürlich ist das kein Schulhaus. Eine Osterhasen-Schule besteht aus Verstecken. Das ist doch klar! Und dort finden die Osterhasen-Schüler ihre Aufgaben.

Spielmappen: Damit die Kinder die Verstecke finden, hat der Osterhase einen Plan vom Suchgebiet und vier Fotos von jedem Versteck vorbereitet - von ganz fern bis ganz nah. So finden sich die Kinder vielleicht sogar zurecht, wenn sie noch keine Karte lesen können. Die Erwachsenen müssen das aber können. Ihr Handy hilft ihnen dabei nicht.

Unterwegs kommen die Kinder an 8 Verstecke. Dort wird ihnen kurz und mit einem lustigen Bild die Osterhasen-Geschichte des Spiels weiter erzählt (von den Erwachsenen vorgelesen). Und das Erzählte wird nachgespielt. Keine Angst! Die meisten Spiele sind bekannte, nur thematisch abgewandelte Bewegungsspiele.

Zum Schluss haben die Osterhasen-Helfer zwar alles gegeben und dazu noch reichlich Abenteuer erlebt. Aber wahrscheinlich reicht es zu Ostern trotzdem nicht für alle Kinder. Wenn nicht ... Aber das ist die Osterhasen-Zusatz-Aufgabe für zu Hause oder wenn ihr zurück seid in der Einrichtung. Es liegt an Euch, Kinder! Nur an Euch!